Unterstützung für Flüchtlinge aus der Ukraine


Wir sind dankbar für alle Seedorferinnen und Seedorfer, die sich finanziell oder praktisch engagieren für die durch den Krieg entstandene Not. Die Kirchgemeinde Seedorf hat den Verein «dar noura» mit zusätzlichen CHF 1‘000.00 unterstützt, ebenso diverse Kollekten angesetzt.

Der Verein «dar noura» ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Seedorf, welche Projekte für Frauen und Kinder unterstützt. Die Kirchgemeinde Seedorf kennt die Verantwortlichen und hat dadurch ein gutes Vertrauensverhältnis.

Schon seit längerem hilft sie nicht nur finanziell, sondern auch immer wieder konkret vor Ort bei
Restore Ministry Romania mit. Rumänien, ein Land mit einer gemeinsamen Grenze zur Ukraine, wurde sofort mit vielen Flüchtlingen konfrontiert. Restore Ministry Romania hat ihr Haus in Prod für Flüchtlinge geöffnet. So konnte nun ein Waisenhaus aus der Ukraine dort Zuflucht finden.

Das gespendete Geld wird vollumfänglich für diese 27 Waisenkinder zwischen 5 und 15 Jahre eingesetzt. Nahrungsmittel, Hygieneartikel etc. müssen gekauft werden, um die Grundbedürfnisse abzudecken. Ebenfalls werden einige Freunde von uns ab anfangs April direkt vor Ort mithelfen.
ukraine kids_covered faces (Foto: Verein da noura)


Wir wissen nicht, wie sich das ganze Kriegsgeschehen noch entwickelt und was wir als Kirchgemeinde Seedorf tun können. Unsere Pfrundscheune bietet sich jedoch, wenn ein Bedürfnis besteht, als Begegnungsort für geflüchtete Menschen an. In unseren Gebeten schliessen wir alle Menschen, welche unter diesem Krieg leiden, ein.

Wer mehr über «dar noura» erfahren möchte, findet hier mehr Informationen: » darnoura.org doppelt-heimatlos

Wer helfen möchte: Verein Dar Noura, 3267 Seedorf, PC 61-761458-8 (Vermerk: Flüchtlinge in Rumänien)
Gerda Hügli, Kirchgemeinderätin

» Flyer Geflüchtete Menschen aus der Ukraine
» Link Gemeinde Seedorf - Ukraine-Fluechtlingshilfe